Spezialkurs Tauchsicherheit und Rettung beim TCD PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Iris Jungkunst   

 

 Befreiungs- und Transportgriffen bei frostigen TemperaturenAm 28. – 30.06.2013 boten Daniel Wastl, Iris Jungkunst und Wolfgang Kraus den Spezialkurs "Tauchsicherheit und Rettung" an. Trotz „typisch“ deutschen Wetter war der Kurs mit 11 Teilnehmern schnell ausgebucht.

Los ging es am Freitag Abend um 18.00 Uhr im Freibad in Langen. Bei recht kühlem, unfreundlichen Wetter, war das Schwimmbad fast leer, so hatten wir genug Platz um die Teilnehmer mit ABC-Übungen zur Rettung eines bewusstlosen Tauchers, Befreiungs- und Transportgriffen und der Rettung in ein Schlauchboot oder über die Leiter vertraut zu machen, auch wenn die Wassertemperaturen echt frostig waren.

2013-06-TSR 022013-06-TSR 03Danach ging es weiter zur Theorie und trotz später Stunde haben die Teilnehmer dem Vortrag von Daniel Wastl (ausgebildeter Arzt und Rettungssanitäter ) zum Themen Unfallvermeidung -bewältigung, HLW, Tauchmedizin, Sicherheitsstandards, Tauchausrüstung, Signalmittel und dem Wenoll-System, aufmerksam gelauscht und die HLW sowie die stabile Seitenlage sofort ausprobiert.

2013-06-TSR 04Am nächsten Tag galt es dann im Wiesensee bei Hemsbach das am Vortag Erlernte in der Praxis, in kompletter Tauchausrüstung, auszuprobieren.

Das Wetter hielt, was die Vorhersagen versprochen hatten: Regen. Und das fast den ganzen Tag über.

Trotz „ minimaler Sicht“ konnten die Teilnehmer, geschützt in wärmendes Neopren in kleinen Gruppen intensiv mit den Tauchlehrern üben.

2013-06-TSR 052013-06-TSR 06Die eingeteilten Sicherungsgruppen hatte durch den Dauerregen echte Probleme im Detail und „länger leserlich „zu dokumentieren, wann welche Gruppe mit wieviel Leuten ins Wasser ging und es auch sicher wieder verlassen hatte.

In der Mittagspause, waren wir dankbar, dass wir die Überdachung des Freibades nutzen und somit wenigstens das Essen trocken halten konnten.

Hier wurden auch gleich Erfahrungen ausgetauscht und Verbesserungsvorschläge dankbar angenommen.

2013-06-TSR 07Am Nachmittag, bei etwas besseren Wetterbedingungen fanden sich die Teilnehmer zu dem nächsten Tauchgang ein, an dessen Ende die Rettung eines bewusstlosen Tauchers aus der Tiefe samt Transport zum Ufer und der Demonstration von lebenserhaltenden Maßnahmen stand.Alle Teilnehmer haben den Kurs erfolgreich abgeschlossen und so traf man sich zum Abschluß, wieder in trockene Klamotten gehüllt, zum abschließenden Kaffee, dem Schreiben der Logbücher .

Abschlußbesprechung Der Spezialkurs hat einen nicht nur auf dem Weg zum Taucher*** wieder ein wenig weiterbrachte, sondern auch daran erinnerte, dass gut vorbereitete und aufmerksam durchgeführte Tauchgänge die meisten Gefahren beim Tauchen schon im Keim ersticken können und es uns damit hoffentlich nicht passiert, überhaupt in eine Rettungssituation kommen zu müssen.

Den Heimweg traten die erfolgreichen, und wettererprobten Teilnehmer mit dem guten Vorsatz an, das hier Gelernte hin und wieder auch zu wiederholen und im Schwimmbad oder bei Tauchgängen zu festigen.