PDF Drucken E-Mail

Technisches Tauchen

oder

Was machen die eigentlich mit Trochentauchanzügen und Doppelgeräten im Sprungbecken?


Nun, wer sich diese Frage schon mal gestellt hat, dem möchten wir an dieser Stelle eine relativ einfache Antwort geben.
Wir trainieren Fähigkeiten und Prozeduren.

Horizontaler Trim unter Wasser - so lässt es sich tauchen

Was verstehen wir unter Fähigkeiten?

  1. Tarierung (Tiefe halten) und Trim (horizontale Wasserlage) gehören zu den elementaren Fähigkeiten, die JEDER Taucher beherrschen sollte. Eine Tarierung, die ein Taucher mehr oder weniger automatisch erledigt, garantiert dass die Tiefe gehalten werden kann und die aktuelle Situation, auch unter Stress, unter Kontrolle bleibt.
    Ein guter Trim mit einer möglichst horizontalen Wasserlage gewährleistet einen geringen Wasserwiderstand und verhindert das Schlamm aufgewühlt wird und schwebt so durch das Wasser wie die beiden Taucher auf dem Bild.

  2. Flossenschlagtechniken
    Um sich in jeder Situation effizient und umweltschonend Fortbewegung zu können, müssen die Flossen durch den Taucher bestmöglichst eingesetzt werden.
    Hierzu werden Flossenschlagtechniken trainiert. Im Wesentlichen lassen sich hierdurch 3 grundsätzliche Bewegungen erzielen.
    • Bewegung nach vorne: Frog-Kick und Flutter Kick
    • Drehungen auf der Stelle: Helicopter Turn
    • Rückwärts Bewegung: Back Kick
    • Beispiele findet Ihr hier

Was verstehen wir unter Prozeduren?

  1. Basic 5
    Die „Basic 5“ sind fünf relativ simple Übungen, die unter Einhaltung von Trim, Tarierung und Situationsbewusstsein durchgeführt werden und als Basis für alle weiteren Prozeduren dienen.

  2. Ventil Management
    Jeder Taucher muss in der Lage sein die Ventile seines Tauchgerätes selbstständig öffnen und schließen zu können. Natür-lich muss das Hantieren an den Ventilen unter Einhaltung von Trim und Tarierung erfolgen.

  3. Safety Drill
    Das Schlimmste, was einem Taucher unter Wasser passieren kann, ist der Ausfall der Gasversorgung. Diese Situation tritt zwar sehr selten ein, ist aber dann direkt lebensbedrohlich. Damit sie auch unter Stress gut bewältigt werden kann, gehen wir nach einem bestimmten Schema vor, das  geübt wird, bis es in Fleisch und Blut übergeht. Wer mehr über das technische Tauchen, die Ausrüstungskonfiguration, die Übungen und Prozeduren wissen möchte, ist herzlich eingeladen, sich an unseren Freitags-Training zu beteiligen.